Einen Schritt voraus: OneSense

Die Evolution der Datenbank-Technologie

Moderne Enterprise-Lösungen kommen nicht als fertige Anwendungen für jeden daher, sondern als Baukasten. Mit seiner Hilfe erstellen Entwickler die jeweils spezifische Applikation für den individuellen Kunden - passgenau. So auch OneSense.

Der Unterschied der verschiedenen Entwcklungsplattformen zeigt sich meist erst, wenn man schon tief in der Anwendung steckt. Viele gerade der großen Anbieter müssen teilweise Jahrzehnte alte Legacy-Anwendungen berücksichtigen und können deshalb nicht die tatsächlich neuesten Techniken anbieten. Nicht so OneSense. Diese Entwicklungsplattform ist zwar schon seit sieben Jahren auf dem Markt und hat seither zahlreiche und teilweise sehr große Kunden der Industrie und der öffentlichen Verwaltung gewinnen können. Ihre Entwickler hatten aber den Vorteil, tatsächlich mit den inzwischen gesammelten Erfahrungen auf dem Gebiet des Cloud-Computings und extrem flexibler Datenstrukturmodelle arbeiten zu können. Diese flossen in das Basiskonzept von OneSense ein. Es handelt sich hierbei um ein in mehrerer Hinsicht revolutionäres Werkzeug: Sie bringt Anwender und ihre Software so nah zusammen, wie es nur irgendwie denkbar ist Die OneSense Enterprise-Plattform ermöglicht dem typischen Fachanwender die freie Gestaltung seiner konzernweit eingesetzten Geschäftsanwendung.

Die besondere Architektur von OneSense gibt dem Entwicklung von Unternhmensanwendungen einerseits eine Freiheit im Design des Datenmodells, die weit über jene bei den weltweit bekannten Anbieters von Cloud-Enterprise-Lösungen hinausgeht. Sie bietet dem Anwendungsentwickler und damit auch dem Endanwender darüber hinaus Funktionen, die in den üblichen großen Plattformen zwar theoretisch entwickelt werden könnten, aber so aufwändig sind, dass sie praktisch nie zur Ausführung kommen. Dazu gehört insbesondere die Fokussierung von OneSense auf die Ereignisabhängigkeit aller Daten und die Beziehung der registrierten Objekte zu anderen Entitäten der Anwendung.

Lesen Sie hier weiter, wie OneSense diese Vorgaben realisiert.